Klicken Sie auf ein Bild, um die Diashow mit größeren Fotos zu beginnen.

“Zuhause ist da, wo man die Alpen sehen kann.” (M & M)

Bayern ist einfach das schönste Bundesland in ganz Deutschland – das ist unsere Erkenntnis aus den vergangenen 14 Jahren, die wir inzwischen hier leben dürfen. Nach 13 Jahren in einer Zweiraumwohnung in München (Trudering) zog es uns schließlich 2019 endgültig in das Alpenvorland an einen der Seen, die wir in diesem Beitrag präsentieren möchten. Seitdem wir nun hier unten leben und jeden Tag das atemberaubende Alpenpanorama sehen können, ist Banff in Kanada weit nach unten in unserer Bucketliste gerutscht.

Die Schönheit Bayerns hat sich inzwischen leider so sehr in Deutschland und der ganzen Welt herumgesprochen, dass wir hier unten massiv unter dem Massentourismus leiden. Um die Touristenströme besser lenken zu können, gibt es seit dem Corona-Jahr 2020 einen Ausflugsticker für Oberbayern. Dieser zeigt immer tagesaktuell an, welche Regionen und Parkplätze bereits überfüllt sind.

Das bayerische Alpenvorland zu erkunden, ist ein laufender Prozess, weil wir immer wieder neue Orte und Seen entdecken, die uns verzaubern. Aus diesem Grund wird dieser Beitrag auch laufend aktualisiert. Letztes Update: Oktober 2020.

Blomberg mit Blombergbahn (Sommerrodelbahn)

Wenn man wandern gehen oder mit der Sommerrodelbahn fahren möchte, kann man dort parken: Am Blomberg 2, 83646 Wackersberg. Mit der Gondel kann man hoch auf den Berg fahren, um dort die Aussicht auf Bad Tölz und Lenggries zu genießen.

Sylvensteinspeicher

Der Sylvensteinspeicher ist ein Stausee im Isartal, der sich in der Nähe von Lenggries, Bad Tölz und dem Achensee befindet. An manchen Tagen, wenn das Licht mitspielt, kann man Zeuge seiner türkisblauen oder grünen Farbenspiele werden. Zum Parken empfehlen wir die Parkplätze an der Faller-Klamm-Brücke (Navi:

Kochelsee

Der Kochelsee ist der etwas weniger bekannte Schwesternsee des viel populäreren Walchensees. Wir fanden den Besuch dort im Herbst sehr beeindruckend, weil es Ende Oktober menschenleer war und weil sich die Natur von ihrer allerbuntesten Seite zeigte.

Parken: auf dem Parkplatz in der Triministraße in Kochel am See

Walchensee und Herzogstand

Leider ist der Walchensee inzwischen zu einem Hotspot geworden, was nicht nur an Instagram liegt, sondern auch an einem Bericht der Internetseite Travelbook, die den Walchensee zu Deutschlands bestem Badesee auserkoren hat. Doch dort kann man nicht nur baden, sondern auch wandern oder mit der Herzogstandbahn hoch zum Herzogstand fahren, um den einzigartigen Ausblick auf den Walchensee zu genießen. Im Winter wird das Wanderidyll zum Skigebiet umfunktioniert – wenn denn genügend Schnee liegt. Außerdem kann man am Walchensee seit 2009 die Originalkulisse der Kinofilme “Wickie und die starken Männer” und “Wickie auf großer Fahrt” besichtigen. Der Eintritt in das Wikingerdorf “Flake” ist kostenlos, allerdings ist der Zugang im Winter gesperrt.

Parken: Am Tanneneck 6, 82432 Walchensee

Bad Tölz

Auch Bad Tölz ist einen Tagesausflug wert, selbst wenn der Kurort nicht allzu viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat. Wir wanderten am Isar-Ufer entlang, spazierten hoch zur Kalvarienbergkirche und schlenderten die Marktstraße entlang durch die Altstadt. Dort bekamen wir viele bunt bemalte Häuser zu Gesicht, wie sie typisch für das Alpenvorland sind. Im Sommer 2008 wurden wir in Tölz Zeuge eines lustigen Isar-Rennens mit selbstgebauten Booten. Auch der Christkindlmarkt im Dezember ist einen Besuch wert.

Alpenpanorama-Ballonfahrt bei Lenggries

Mehr zu unserer Ballonfahrt bei Lenggries gibt es hier.

Weitere Ausflugsziele im Tölzer Land

  • Franz Marc Museum Kochel
  • Bulle von Tölz Museum in Bad Tölz