Klicken Sie auf ein Bild, um die Diashow mit größeren Fotos zu beginnen.

Nur dreieinhalb Stunden von Paris entfernt befindet sich der Klosterberg Mont-Saint-Michel, der jährlich von 2,3 Millionen Besuchern aus aller Welt heimgesucht wird. Der 708 n. Chr. errichteten Abtei des Mont-Saint-Michel liegt ein kleines Dörfchen zu Füßen, in dem 2017 nur noch 30 Einwohner lebten. Da der gesamte Berg den Gezeiten ausgesetzt ist, ist dieser oftmals komplett von Wasser umgeben. Mein Besuch des Mont-Saint-Michel fand allerdings bei Ebbe statt –  zu dieser Zeit waren sogar geführte Wattwanderungen möglich.

Aktuelle Besucher-Informationen zum Mont-Saint-Michel findet man hier.

Hinweis in eigener Sache: Dieser Artikel stammt aus unserer Anfangszeit (2009-2016), als gerade die Reiselust in uns entfacht wurde. Da wir beide einer geregelten Arbeit nachgehen und diesen Reiseblog nur als Hobby betreiben, haben wir es noch immer nicht geschafft, diesen Beitrag durch einen größeren Textanteil aufzuwerten. Wenn wir irgendwann mehr Zeit und Lust dazu haben sollten, werden wir diesen Artikel noch ergänzen, damit er auch besser von Google gefunden werden kann.