Klicken Sie auf ein Bild, um die Diashow mit größeren Fotos zu beginnen.

Unser Reiseverlauf entlang der Côte d’Azur

Insgesamt zwei Wochen verweilten wir im September 2010 an der Côte d’Azur. Zuerst flogen wir von München nach Toulouse. Dann ging es weiter nach Montpellier und anschließend nach Marseille. In dieser ersten Woche wechselten wir also pro Stadt jeweils das Hotel.

In der zweiten Woche übernachteten wir dann im Novotel in Saint-Laurent-du-Var und unternahmen von dort aus unsere täglichen Ausflüge nach Nizza, Cannes, Monaco und ins Marineland Antibes. Mit dem Zug war die Fortbewegung an der Côte d’Azur absolut problemlos. Zurückgeflogen sind wir ab Nizza.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten und besten Aktivitäten in Marseille

Der Alte Hafen (Vieux Port) mit dem Hafenkai (Quai du Port)

Der M & M Footprints Pärchentipp
Verbringt den Sommerabend am Alten Hafen, entweder bei einem Spaziergang oder in einem der noblen Restaurants, die sich um den Hafen herum angesiedelt haben.


Die Kirche St.-Ferréol

IMG_3808

Das Fort St.-Jean mit dem Turm “Tour du Roi René”

Das Rathaus von Marseille (Hôtel de Ville de Marseille)

IMG_3794

Die Basilika Notre-Dame-de-la-Garde mit dem besten Blick über Marseille

Der Longchamp-Palast (Palais Longchamp)

Das Stadion von Olympique Marseille (Stade Vélodrome)

Der Strand der Katalanen (Plage des Catalans)

Die Uferpromenade im Viertel Endoume mit dem Klein-Nizza (Petit Nice)

Die Kathedrale von Marseille (Cathédrale de la Major)

IMG_3987

Der Börsenpalast (Palais de la Bourse)

IMG_4075

Die Kirche St.-Vincent-de-Paul

Das Königstor (Porte d’Aix)

IMG_4206

Der Justizpalast (Palais de Justice)

Weitere Impressionen aus Marseille

Hinweis in eigener Sache: Dieser Artikel stammt aus unserer Anfangszeit (2009-2016), als gerade die Reiselust in uns entfacht wurde. Da wir beide einer geregelten Arbeit nachgehen und diesen Reiseblog nur als Hobby betreiben, haben wir es noch immer nicht geschafft, diesen Beitrag durch einen größeren Textanteil aufzuwerten. Wenn wir irgendwann mehr Zeit und Lust dazu haben sollten, werden wir diesen Artikel noch ergänzen, damit er auch besser von Google gefunden werden kann.