Lesezeit: 3 Minuten

Klicken Sie auf ein Bild, um die Diashow mit größeren Fotos zu beginnen.

Unser Reiseverlauf entlang der Côte d’Azur

Insgesamt zwei Wochen verweilten wir im September 2010 an der Côte d’Azur. Zuerst flogen wir von München nach Toulouse. Dann ging es weiter nach Montpellier und anschließend nach Marseille. In dieser ersten Woche wechselten wir also pro Stadt jeweils das Hotel.

In der zweiten Woche übernachteten wir dann im Novotel in Saint-Laurent-du-Var und unternahmen von dort aus unsere täglichen Ausflüge nach Nizza, Cannes, Monaco und ins Marineland Antibes. Mit dem Zug war die Fortbewegung an der Côte d’Azur absolut problemlos. Zurückgeflogen sind wir ab Nizza.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Montpellier

Der Place de la Comédie mit dem Brunnen der drei Gnaden (Fontaine des Trois Grâces) und der Nationalen Oper (Opéra National de Montpellier)

Das Fabre-Museum (Musée Fabre)

IMG_3459

Der Triumphbogen Porte du Peyrou

Die Kathedrale Saint-Pierre

Der Botanische Garten (Jardin des Plantes)

Der Archäologische Garten (Jardin archéologique)

Das Shoppingcenter Polygone

Das Shoppingcenter Odysseum

Das Äquadukt Saint-Clément (Aqueduc de Saint-Clément)

Die Statue von Ludwig XIV (Louis XIV) und das Wasserschloss (Château d’eau) auf der Promenade du Peyrou (auch bekannt als Place Royale du Peyrou)

Die Kirche Carré Sainte-Anne

Das älteste Viertel von Montpellier, das Postviertel (quartier de l’ancien courrier)

Der Justizpalast (Palais de Justice)

IMG_3563

Der Babote-Turm (Tour de la Babote)

IMG_3401

Die Europa-Esplanade (Esplanade de l’Europe)

Die neue Markthalle (Halles Castellane)

IMG_3597

Weitere Impressionen aus Montpellier