Seriöse Reiseagenturen und unsere Erfahrungen mit ihnen

Wir sind nicht diejenigen, die sich mit Backpacking zufrieden geben und ihre Planung erst im Reiseland vornehmen. Stattdessen recherchieren wir schon von zu Hause aus, stellen uns eine Wunschliste zusammen und lassen uns die Reise dann von einer kompetenten Reiseagentur planen und buchen. Immer wieder spannend sind dabei die zahlreichen Insider-Tipps der Reise-Experten, die uns sonst verwehrt blieben.

Unsere Erfahrungen mit aufsafari.de (Gruppenreisen durch Afrika)

Mit aufsafari.de reisten wir 2015 nach Südafrika, wo wir eine Woche in der Bongani Mountain Lodge und anschließend fünf Tage in Kapstadt verweilten. Mit der Agentur waren wir rundum sehr zufrieden, besonders mit Frau Schröder. Während der Safari-Woche waren wir eine Gruppe von 20 deutschen und us-amerikanischen Touristen, die zweite Woche verbrachten wir dagegen zu zweit in Kapstadt im Table Bay Hotel. Auch die Ausflüge in der zweiten Woche fanden individuell statt, d.h. nicht mehr mit der Gruppe aus der ersten Woche. Einzelne Ausflüge ließen sich in dem vorgefertigten Reiseprogramm übrigens noch dazubuchen. So hatten wir laut offiziellem Reiseplan einen freien Tag zur Verfügung, den wir mit einer Village Tour und einer legalen Nashorn-Enthornung füllten. Entdecke unsere Südafrika-Reise!

Eine weitere Safari-Rundreise durch Tansania ist ebenfalls schon für 2019 gebucht. Entdecke unsere Tansania-Rundreise!

Übrigens gibt es neben aufsafari.de noch asiatours.de und lamatravel.de, hinter denen die selbe Reiseagentur steckt.

Fazit: Sehr empfehlenswert, aber nicht individuell anpassbar! Einzelne Hotel-Upgrades und zubuchbare Ausflüge sind aber möglich.

Unsere Erfahrungen mit Mocca Travels (Individualreisen durch Asien)

Mit Mocca Travels erlebten wir eine wunderschöne, maßgeschneiderte Individualreise durch Rajasthan (Indien). Dabei waren wir die gesamten zwei Wochen mit unserem privaten Fahrer unterwegs. Herr Weiß, Gründer von Mocca Travels, ist im Vorfeld während der Reiseplanung auf all unsere Wünsche ganz individuell eingegangen. Jeden Reisevorschlag, den man auf der Homepage von Mocca Travels vorfindet, kann man noch entsprechend seiner Vorlieben anpassen, ganz getreu dem Motto der Agentur: “Jede Reise ein Unikat.” Zudem stellte uns Herr Weiß nicht nur ein Standardprogramm zusammen, sondern fügte auf unseren Wunsch hin noch Insider-Tipps  wie Barli und Rohat hinzu. Auch den Wunsch, in indischen Königspalästen nächtigen zu wollen, konnte Mocca Travels zu unserer vollsten Zufriedenheit umsetzen.

Leider hat Mocca Travels seine Dienstleistungen zum Ende des Jahres 2019 eingestellt, schade! Mudita Joshi arbeitet seitdem für den Anbieter Papaya Tours.

Fazit: Sehr empfehlenswert, sehr kompetent, lässt keine Wünsche offen. Unbedingt nach Insider-Tipps fragen!

Unsere Erfahrungen mit Evaneos und Camino Travel (Individualreisen durch Costa Rica)

Evaneos ist ein internationales Reiseunternehmen mit Hauptsitz in Frankreich. Diese Plattform bietet selbst keine Reisen an, sondern arbeitet mit lokalen Agenturen in den Zielländern zusammen, die von Evaneos gebündelt werden. Mit welcher lokalen Agentur man es schließlich zu tun hat, geht erst aus dem Reiseprogramm hervor, nachdem man eine Anfrage über Evaneos gestartet hat.

Hinter unserer Rundreise durch Costa Rica steckte beispielsweise die costa-ricanische Agentur Camino Travel, in der auch eine deutsche 18-jährige Praktikantin arbeitete. Leider war sie absolut überfordert und unerfahren, was im Vorfeld zu zahlreichen Unstimmigkeiten führte. Dies zeigte sich beispielsweise, als sie uns eine Selbstfahrertour zusammenstellte, obwohl wir eine solche explizit abgelehnt hatten.  Außerdem waren mehrere im Reiseprogramm erwähnte Hotels bereits ausgebucht, sodass sie andere Unterkünfte für uns buchte, ohne uns darüber zu informieren. Es kam dabei zur Buchung eines 3-Sterne-Hotels, obwohl uns ein 4-Sterne-Hotel im Reiseprogramm angeboten worden war. Über dieses Downgrade wurden wir nicht von ihr informiert, den Preis für das 4-Sterne-Hotel sollten wir dennoch bezahlen. Obwohl es in der Kommunikation vorab zu zahlreichen Unannehmlichkeiten kam, ergaben sich während der Rundreise durch Costa Rica keinerlei Probleme. Die erwähnte Praktikantin arbeitet inzwischen nicht mehr für die Reiseagentur. Erfahre mehr über Camino Travel!

Fazit: Die Agentur ist sehr empfehlenswert, aber wir hatten großes Pech mit unserer Ansprechpartnerin.

Unsere Erfahrungen mit Evaneos und Kekayon Journeys (Individualreisen durch Indonesien)

Ebenfalls über Evaneos buchten wir unsere dreiwöchige Rundreise durch Indonesien, hinter der die lokale Agentur Kekayon Journeys steckte. Zuständig für uns war der deutsche Reiseexperte Jakob, der von Jakarta aus mit uns in Kontakt stand. Wir hatten uns zunächst selbst eine Liste mit einzelnen Reisezielen und Aktivitäten erstellt, die wir an ihn schickten. Er zauberte daraus ein sehr abwechslungsreiches Programm aus Tempelbesichtigungen, Vulkanexkursionen, Schnorchel- und Tauchausflügen sowie einem privaten Bootstrip und Entspannung am Strand in Nua Dua. Obwohl wir schon konkrete Wünsche geäußert hatten, komplettierte Jakob unser Reiseprogramm noch mit lauter einzigartigen Insider-Tipps. Dazu zählte beispielsweise auch die Fahrradtour durch Dörfer und Reisfelder, bei der wir viele Dorfbewohner zu Hause besuchten und einen Einblick in ihr Leben bekamen.  Besonders beeindruckend war auch sein Umgang mit den ganzen Erdbeben im Sommer 2018, die eine Umbuchung und Planänderung nach sich zogen. Sehr schnell und kompetent reagierte Jakob auf diese Naturkatastrophen. Des Weiteren hat uns ein Hotelzimmer in Ubud auf Bali gar nicht gefallen, sodass wir dort an der Rezeption nach einem Upgrade fragten, das wir selbst bezahlen wollten. Ein Anruf bei unserer Reiseagentur genügte und das Hotelpersonal bot uns ein neues Zimmer an – zu unserem Erstaunen übernahm Kekayon Journeys dann die Kosten in Höhe von 150€ für uns. Erfahre mehr über Kekayon Journeys!

Fazit: Wenn Indonesien, dann mit Jakob von Kekayon Journeys!